Umgebung

Kreis Heinsberg – Hückelhoven = Tief im Westen

Förderturm der Stadt Hückelhoven. Heute ein Denkmal an die Bergbautradition der Stadt Hückelhoven

Das Haus Bergglück liegt im westlichsten Landkreis von Deutschland, also wie es so schön bei Herbert Grönemeyer heißt es : “Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt…” Von wegen hier ist “nix verstaubt” Mitten im Landkreis Heinsberg und in der Stadt Hückelhoven.
Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen gerne die Schönheiten des Kreises, von den kulturellen und touristischen Möglichkeiten bis in die Nachbarregion die Niederlanden.

 

Hier können Sie sich unser Magazin „Heins“ kostenlos herunter laden: Hier klicken!

Kreis Heinsberg ein echtes Radfahrer Paradies

 

An dieser Kreuzung des Rurradweges in den Ort hinheinfahren, bis zum Haus Bergglück sind es nur 5 Minuten mit dem Fahrrad

Radeln wird hier in der Region groß geschrieben. Ein gut ausgebautes Radwegnetz, das sehr gut Beschildert auch Radlern gut den Weg weist, die gerade keine Karte zur Hand haben. Einen guten Überblick finden Sie hier: www.west-bike-route.de

Übrigens liegt das Haus Bergglück nur ca 5 Fahrradminuten von dem Rurradwanderweg entfernt. Oh, super, das buche ich jetzt hier.

Die Stadt Wassenberg und der Schlemmermarkt

Schlemmermarkt Wassenberg. Hier zeigen die Spitzenköche der Region ihr können.

Weit über die Region hinaus ist auch der Schlemmermarkt in Wassenberg bekannt. Schlemmermarkt Rhein-Maas: Tischlein deck dich! Freunde der guten Küche aufgepasst: Die Wassenberger Altstadt wird vom 09. bis 12.08. wieder zum Open-Air-Gourmettempel der Extraklasse. Rund um den atmosphärischen Roßtorplatz zaubern Spitzengastronomen aus der Region die leckersten Köstlichkeiten. Hier probieren Sie eine Auster, nebenan ein edles Tröpfchen und dort drüben eine ausgefallene Kreation – ganz ungezwungen im Vorbeischlendern. Ein Genuss für alle Sinne und für jeden, der mag. Die Goldene Schlemmer-Ente als Auszeichnung für besondere Förderung der Ess- und Trinkkultur wird 2018

Henning Krautmacher, dem Frontmann der kölschen Band „Höhner“, verliehen

www.SchlemmerMarktWassenberg.de

Das Haus Bergglück liegt ca. 10 Autominuten vom Schlemmermarkt entfernt. Oh, super, das buche ich jetzt hier!

Gerade für „Wasserratten“ ein Paradies

Let’s go to the beach! Ein lauer Sommerabend, ein Sonnenuntergang über dem Wasser, die Füße im feinen Sand – eigentlich braucht es nicht viel für den perfekten Augenblick. Vielleicht noch einen leckeren Cocktail. So einige Seen im Heinsberger Land bieten Kulisse für entspannte Stunden. Der Effelder Waldsee ist ein solcher Ort zum Träumen. Entspannung wird hier am Amici Beach großgeschrieben – fläzen Sie sich in die bequemen Loungemöbel oder lassen Sie sich im Beach Club bei coolen Drinks und Modern Cooking verwöhnen.

Auch im Laguna Beach Club am Lago Laprello in Heinsberg genießen Sie bei südländischen Speisen Urlaubsfeeling. Abkühlung gefällig? Dann schwimmen Sie doch eine Runde.

In Hückelhoven erwartet Sie das Naturseebad Kapbusch mit 14.000 Quadratmeter Schwimmbereich, einen Sandstrand und ein besonders abwechslungsreiches Angebot für Kinder und Jugendliche.

Es liegt zwischen den Hückelhovener Stadtteilen Hilfarth und Brachelen.Den Besucher erwartet ein mit weißem Sand aufgefüllter Uferbereich. Für alle Kinder ist die neue Wasserattraktion ein Highlight. Dabei ist der Spielspaß garantiert. Ob Rutschen, Klettern oder Balancieren auf der Wasser-Slackline – alles ist möglich. Eine Wasserinsel, ein Klettergerüst und ein Volleyballplatz runden das Spielangebot ab. Darüber hinaus laden sonnige Wiesen und schattige Plätze zum Verweilen ein. Für kühle Erfrischungen und für den großen Hunger bietet der Kiosk eine breite Auswahl an Speisen, Getränken und natürlich auch Eis an. Das Schwimmvergnügen ist übrigens ungetrübt, denn die Wasserqualität der Badeseen im Heinsberger Land wurde auch in 2017 wieder als „gut“ bis „ausgezeichnet“ bewertet.

Anschrift

Kapbusch, an der L364 41836 Hückelhoven- Brachelen

Öffnungszeiten

Grundsätzlich ist das Freibad bei guter Witterung zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • wochentags außerhalb der Ferien von 13:00 bis 20:00 Uhr
  • samstags, sonntags, feiertags und an Brückentagen von 10:00 bis 20.00 Uhr
  • während der Sommerferien von 10:00 bis 20:00 Uhr
  • außerhalb der vorgenannten Öffnungszeiten ist das Freibad verschlossen
  • Kassenschluss und letzter Einlass ist jeweils eine Stunde vor Ende der Öffnungszeit.

Darüber hinaus gibt es für Regentage das Hallenfreizeitbad

Anschrift: Martin-Luther-Straße 22

Allgemeine Öffnungszeiten

  • Frühschwimmen (Dienstag, Mittwoch) 06:30 – 08:00 Uhr
  • Frühschwimmen (Freitag) 06:00 – 09:00 Uhr
  • Familienbad (Dienstag bis Freitag) 14:30 – 21:30 Uhr
  • Familienbad (Samstag) 09:00 – 16:00 Uhr, danach Kursangebot
  • Familienbad (Sonntag) 09:00 – 17:00 Uhr
  • Frauenschwimmen (Freitag) 13:00 – 14:30 Uhr
  • Spiel und Spaß für Kinder (Samstag) 13:00 – 16:00 Uhr
  • Montags findet wegen des Vereinsschwimmens kein Familienbad statt.

noch mehr Informationen finden Sie hier.

Rafting oder Paddeln? Hier in der Region gibt es beides.

Die Rur: Flussabwärts geht’s! Das Heinsberger Land ohne die Rur? Undenkbar! Auf einer Länge von ca. 24 km schlängelt sich der Nebenfluss der Maas mitten hindurch, bevor er weiter in Richtung Niederlande fließt. Wer gern in die Pedale tritt, kann ihn auf dem bekannten RurUfer-Radweg von der Quelle im Hohen Venn bis zu seiner Mündung in Roermond begleiten. Unser Tipp: Wechseln Sie die Perspektive. Und erleben Sie die wunderschöne Flusslandschaft im Heinsberger Land auch einmal vom Wasser aus. Mit dem Kanu oder Kajak wird der Ausflug mit Familie, Freunden, Kollegen oder dem Verein zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dabei müssen Sie kein erfahrener Wassersportler sein. Die Rur ist gut zu Anfängern und lässt Zeit zum Genießen. In manchen Abschnitten kommen aber auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Wer’s rasanter mag, probiert Rafting. Folgende Anbieter empfehlen sich:

www.kanu-rur.de; www.kanutotal.de

Sie wollen angeln ? Kein Problem am Adolfosee Ratheim

Der Adolfosee ist ein See in Ratheim und liegt unmittelbar an der Rur. Er ist annähernd L-förmig; die größte Breite liegt bei ca. 800 m, die größte Längserstreckung bei ca. 590 m.

Der See und seine Uferbereiche sind als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.

Der See ist ein Baggersee, entstanden als Folge des Sand- und Kiesabbaus vom Ende der 1960er bis in die 1980er Jahre. In der Anfangsphase wurde er im Volksmund “Lago Laprello” genannt (nach der Kiesabbau-Firma), seinen offiziellen Namen bekam er dann nach Dr. Adolf Freiherr Spies von Büllesheim aus Ratheim, der zu dieser Zeit Bundestagsabgeordneter für den Kreis Heinsberg war.

Der See ist ein Baggersee, entstanden als Folge des Sand- und Kiesabbaus vom Ende der 1960er bis in die 1980er Jahre. In der Anfangsphase wurde er im Volksmund “Lago Laprello” genannt (nach der Kiesabbau-Firma), seinen offiziellen Namen bekam er dann nach Dr. Adolf Freiherr Spies von Büllesheim aus Ratheim, der zu dieser Zeit Bundestagsabgeordneter für den Kreis Heinsberg war.

1973 wurde der See von der Familie Spies von Büllesheim an den Angelverein Ratheim verpachtet. Der See hatte damals eine Fläche von 20 ha.[1] Die Uferbepflanzung mit Gehölzarten wurde in der Folgezeit von den Mitgliedern des Angelvereins Ratheim in Eigeninitiative durchgeführt.

Als Folge der Aktivitäten des Ratheimer Angelvereins gilt der See heute als ausgesprochen fischreich. Hechte, Barsche, Aale, Karpfen und viele weitere Friedfisch-Arten kommen hier vor; sehr selten werden auch riesige Welse von den Anglern erbeutet.

Trotz des Fischbestandes hat sich auch in ruhigeren, verkrauteten Uferzonen eine Population der Teichfrösche etabliert. Teichmuscheln sind ebenfalls im See zu finden.

Durch seine Lage direkt an der Rur hat der Adolfosee eine besondere Bedeutung für viele wassergebundene – auch seltene – Zugvogelarten gewonnen, die die Wasserfläche und Uferbereiche als Rastplatz nutzen. Im Frühjahr und Herbst kann hier eine große Zahl von Entenvögeln (Enten, Gänse, Schwäne) und Tauchern beobachtet werden.

Der Adolfosee dient auch als Winterquartier für einige Vogelarten. In den letzten Jahren war er für die in NRW fast ausgestorbenen Kormorane recht attraktiv, was aber negative Folgen für den Bestand mancher Fischarten (insb. der Äschen) im See und in der benachbarten Rur gehabt haben soll.

Parkmöglichkeit als Ausgangspunkt für einen Spaziergang um den Adolphosee:

  • “Haus am See” (Straßenname: Wiesengrund) – Koordinaten: 51.063369, 6.171929
  • Alternativ gibt es am Ende des “Ziegelweg” einen kleinen Parkplatz – Koordinaten: 51.059323, 6.173474
Weitere Touristische Highlights aus Hückelhoven, finden Sie hier: https://www.hueckelhoven.de/freizeit-und-kultur/tourismus/

Doch das ist erst der Anfang dieser wunderschönen Region mit Ihren vielen Möglichkeiten

Zu nennen sind:

Der Naturpark Schwalm-Nette: www.npsn.de

Die Tervernheide: www.tervernerheide.de

Effelder Spargelfest

Dann auf der Spur des weißenGoldes das Effelder Spargelfest, das weit über die Region hinaus bekannt ist. www.effelder-spargelfest.de

Der Westlichste Punkt Deutschland  www.zipfelbund.de

 

Hier können Sie jetzt buchen!

 

Alle Termine finden Sie hier: heinsberger-land/informieren/aktuelles- und Veranstaltungen

Ganz besonders Danke ich den Verantwortlichen der Region Heinsberg, die mir erlaubt haben Ihre Informationsbroschüre nutzten zu dürfen:

Quellen:

„Quelle: Magazin Heins 1/2018, WFG – Heinsberger Land“.

www.hückelhoven.de